Wanderkarte

 

Der Boulder Loop (Rundlauf) braucht ungefähr 40 Minuten Spazierzeit. Er beginnt auf dieser Talseite und kann das ganze Jahr durch benutzt werden.  Es braucht dazu keine spezielle Fitness. 

Gute Wanderschuhe oder Laufschuhe sind wichtig.  Der Weg ist gut markiert.  Der Abstecher in die Dragon’sCave (Drachen- höhle) braucht zusätzlich 7 bis 10 Minuten. Der Abstecher zum Bush Pool und Nikau Forest (Nikaupalmen-wald) braucht ebenso 7 bis 10 Minuten.

 

Die Wanderung zur Plattform (Aussichts-Terrasse),  hin und zurück, benötigt eine zusätzliche Stunde. Der Weg führt dem Bouldertal entlang, durch den üppigen subtropischen Regenwald, gegen das hintere Ende  der Felsformation.

 

Bitte bezahlt das Eintrittsgeld zu Beginn der Wanderung. Man kann den ganzen Tag im Park verweilen, solange es hell ist.

 

Schliesszeiten sind wie folgt:
Winter  17.00 ( 5.00 pm ),  Sommer 19.00 ( 7.00 pm )

 

Kurzinformation über Wairere Boulders-Nature Park

Geologie:

1.)   Das “Wairere Boulders” Tal ist das einzige Basalt-Boulder-Tal (Boulder = Felsbrocken), das aus so vielen riesigen Felsen zusammengesetzt ist, die alle nur auf einer weichen Lehmunterlage liegen. Der Basalt ist ungefähr 2.6 bis 2.8 Millionen Jahre alt. Die Felsbrocken sind das Erosionsprodukt einer abgekühlten Lavaschicht, die einst ca. 90 m über dem Talboden lag.

2.)   Die Erosion der Felsoberfläche wird im Kalkgestein “Karst“ genannt. Solche Erosion ist bei Basaltgestein unbekannt.  Diese Erosion entstand durch eine Säure,  die mit Regenwasser in Tümpeln, zusammen mit verrotteten Blättern, Zapfen und Ästen des Kauri-Baums gebildet wurde.  Gewisse Rillen sind 30 cm breit und 1 m tief.  Seit der Entdeckung der Wairere Boulders, wird die Welt von Wissenschaftlern nach weiteren Vorkommen abgesucht.

Geschichte:

1.) William Webster, ein Schotte, war einer der ersten Siedler in Neuseeland.  Er baute die erste wasserelektrisch getriebene Sägerei, dort wo die Pappeln im Talgrund stehen. Die Produktion begann in 1845, ca 30 Jahre bevor es ähnliche Betriebe gab.

2.) William Webster baute auch Orgeln aus dem lokalen Holz. Er verwendete Pottwalzähne für die weissen Tasten. Seine beiden Töchter erhielten je eine Orgel und eine weitere baute er für die “Harmonische Gesellschaft“. Die Orgel, die im Museum in Auckland besichtigt werden kann, wird immer noch einmal im Jahr für ein Konzert verwendet.

 

Unsere Webseite informiert über Geologie, Geschichte und den Bau des Wanderwegs, als auch über  Pflanzen- und Tierwelt:

Unnsere Webseite:  www.wairereboulders.co.nz        
Unsere E-mail:
  admin@wairereboulders.co.nz
 

Postanschrift Wairere Boulders,  R.D. 1, Okaihau 0475,
Tel 09 401 9935
Bankkonto-Nummer Westpac  03 0334   0094262    00
Kont Name:  F & R SCHAAD


Wir wünschen Dir eine unvergessliche Zeit in den Wairere Boulders     
Rita & Felix Schaad

 

Wairere Boulders Nature Park ist ein Privatunternehmen und wurde ohne Staatsunterstützung gebaut.